Neue Schulhofmöbel – DANK „RWE aktiv vor Ort“

Für unsere Schülerinnen und Schüler geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung:

Acht neue Bänke und ein Tisch auf dem Schulhof laden zum Ruhen und Verweilen ein. Möglich wurden die Arbeiten durch Achim Danhausen. Der Mitarbeiter in der RWE Deutschland-Gruppe erhielt von seinem Arbeitgeber  2.000 Euro aus dem Programm „Aktiv vor Ort“ . Hierbei fördert der Energieversorger das soziale Engagement seiner Mitarbeiter in deren Heimatgemeinden.

Die alten Sitzmöbel waren in den vergangenen Jahren von unbekannten Tätern zerstört worden. Schnell fand sich eine Firma, die preisgünstige Schulhofmöbel in Bausätzen liefern konnte. Das Material für die acht Bänke und einen Tisch wurde von der Firma Recycling-Handel Ostermann in Bengel geliefert und unter fachkundiger Anleitung von Thorsten Dybionka von Schülern der klassenübergreifenden „Arbeitsgemeinschaft Handwerk“ selbst zusammengebaut. Demnächst werden noch Fundamente ausgeschachtet, damit die Sitzmöbel fest installiert sind und somit dem Vandalismus standhalten können.

 „Wir sind bestrebt, neben Freizeitangeboten auch sinnvolle Pausenbeschäftigungen auf dem Schulhof vorzuhalten“, sagt Christoph Guckenbiehl, Schulleiter der Pommerbachschule.. „Neben aktiven Bereichen ist es uns auch wichtig, den Schülern Rückzugszonen anzubieten. Dank der Unterstützung von RWE Deutschland war es uns möglich, neue Sitzmöbel aufzustellen. Die Schüler bekamen durch die tatkräftige Mithilfe einen persönlichen Bezug und stärkten klassenübergreifend das soziale Miteinander innerhalb der Schulgemeinschaft.“

This entry was posted in Kaisersesch. Bookmark the permalink.

Comments are closed.